baut ihr alle??

Fragen rund um den Burton

Moderatoren: wilbur, aspannagel, Roadfalcon, Claus, Andy Rau

wilbur
Beiträge: 106
Registriert: Mi Mai 25, 2005 5:55 pm
Wohnort: Hornburg
Kontaktdaten:

baut ihr alle??

Beitrag von wilbur »

nIX LOS HIER::::::::
hab mal angefangen eine hp zu bauen....noch im aufbau.
(da mir das entenbasteln im moment keinen spass macht)

www.entenbude.de

Benutzeravatar
Feuerspritze
Beiträge: 78
Registriert: So Sep 03, 2006 3:21 pm
Wohnort: Goldbach

Beitrag von Feuerspritze »

Moin,
na ja, ist ja auch "fast" Winter. Meine Spenderente friert halb zerlegt im Freien. Der Garagenumbau ist nächste Woche abgeschlossen, dann kommt Sie in den Stall. Muss ja auch, denn die Vogelgrippe ist ja wieder im Anzug. Spaß beiseite, wenn das Wägelchen in der Garage ist, wird es so langsam weitergehen. Dann werde ich Euch und meinen Freund Claus mit Fragen usw. weiter nerven. Vielleicht können die Anderen ja mal kurz einen Sachstand in Sachen Bau bekanntgeben. Bis dann denn liebe Grüße aus Unterfranken :!:
Norbert :D
kurz vor der Rente noch nen Traum erfüllen.
2010 Traum erfüllt > und jetzt??????

Benutzeravatar
Claus
Beiträge: 398
Registriert: Sa Okt 25, 2003 8:33 pm
Wohnort: Waltenhofen/ Allgäu
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus »

jep,
ich baue, meine Halle hat derzeit + 6 Grad !

- 2-Vergaser Visamotor mit STP-Nocke für Burton; is schon zusammen, muß aber noch neue Auspuffrohre bis Vordämpfer, mach ich gleich in VA, und dann denke ich auch über neue Wärmetauscher nach, wg Heizung und wie mach ich eigentlich die LiMa fest ??.
Soviel ausser der Saison wie dieses Jahr bin ch noch nie gefahren, Seit Ende Oktober über 1000 km, und da is halt Heizung doch gut.

- meine hoampaitsch baue ich auch http://burtonkitcar.de.tl/

- die Innenaustattung vom Lomax.

Wen einer noch Arbeit braucht: Ich hab noch nen englischen 223er Lomax "mit Dach und grosser Scheibe" abzugeben, war eigentlich für mich gedacht, aber ich werden doch was neues bauen.....
Gruß
Claus

@ Norbert => ich wart drauf :-))
Zuletzt geändert von Claus am Mo Feb 05, 2007 8:17 pm, insgesamt 1-mal geändert.
28 Räder, 24 Zylinder, 700 PS, verteilt auf 8 Autos !

Benutzeravatar
DocT
Beiträge: 13
Registriert: Do Jun 29, 2006 6:56 pm
Wohnort: Niebüll (Nordfriesland)
Kontaktdaten:

Statusmeldung

Beitrag von DocT »

Sachstand bei mir: Ente vollständig zerlegt :D , nicht mehr verwendbare Altteile im Schrott :P , neuer Kabelbaum mit Relais usw. vollständig 8) .
Motor: ziemlich verölt, da ist wohl die Entlüftung im Öleinfüllstutzen hin, alle Blechteile ziemlich korrodiert :evil: . Getriebe - hab ich mir noch nicht angesehen, ist aber auch ziemlich versifft - also noch viel Putzarbeit :twisted: !
Achsen und Schwingarme vorne und hinten sind in Ordnung, bedürfen aber noch der Überarbeitung, Bremsleitungen sind hin, müssen erneuert werden. Federtöpfe bds. sind nicht zu reparieren, müssen erneuert werden, gleiches gilt für den Auspuff von Motor bis Heck :cry: .
Also: viel Arbeit, aber momentan leider wenig Zeit, viele benötigte Neuteile, für die im Moment das Geld noch nicht reicht. Daher ein wenig Pause beim Burtonbau, aber der Frühling kommt bestimmt... :roll:
Deutschlands nördlichster Burtonfahrer

Alfred R.

Sind Heizung & verstellbare Scheinwerfer Pflicht?

Beitrag von Alfred R. »

Hallo Burton´s
Ja, mich gibt es auch noch. Nachdem ich Gutachten-bedingt über 1,5 Jahre warten musste, bin ich nun auch seit September am weiterbauen. Habe mir von einem LOMAX-Fahrer & künftigen BURTON-Fahrer (Drago, hat Criddels Baustelle übernommen), sagen lassen, die Scheinwerfer müssen, wie bei der Ente auch, höhenverstellbar sein; im Gutachten steht nichts darüber, lässt sich mit den vorhandenen Teilen auch ganz schlecht vernünftig lösen. Eine andere Sache: muß die Heizung voll funktionsfähig sein? Würde am liebsten die beiden Heizschläuche weglassen, da sie ja nur dem Schalthebel etwas im Wege sind; ausserdem sind die Regeldrähte extrem schwergängig( wegen einquetschen beim festschrauben). Ist aber im neuen Gutachten notiert.
Was brauche ich im Sommer eine Heizung? Bin jahrelang sogar Winter Motorrad gefahren?

Dieses Jahr aber BURTON!
Bis dann, Grüße von Alfred

Benutzeravatar
Claus
Beiträge: 398
Registriert: Sa Okt 25, 2003 8:33 pm
Wohnort: Waltenhofen/ Allgäu
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus »

Hallo Alfred,
sowohl das mit den Scheinwerfern als auch mit der Heizung ist ein Schmarrn.
Die verstellbaren Scheinwerfer gibt es als Vorschrift wohl erst seit den 90ern, Dein Rahmen ist ja wohl deutlich älter, und das gilt. Mein TÜV wollte mir auch mal eine Nebelschlussleuchte einreden...... es gilt immer das Baujahr der Spenderente !!!! Immer schön dagegen halten oder den TÜV wechseln!
Für die Heizung muß ich als bekennender "Dach"-Gegner aber hier doch eine Lanze brechen. Ich fahre auch derzeit meinen Burton (seit November 2006 bis heute immerhin 3000 km) und da ist doch eine Heizung (wenn man die Persenning während der Fahrt zur Hälfte schliessen kann) doch sehr angenehm. Aber ob man die TÜV-seitig bei einem offene Roadster fordern kann ????
Die Diskussion würde ich sehr entspannt angehen! Hat denn ein Quad eine Heizung ??? Ein Lomax jedefalls nicht.
Vieleicht ein TIP: Ich habe meine Heizung mit 2 Zügen (Chokezüge von der Ente) links und rechts getrennt regelbar gemacht.
Wenn Du eine Beifahrererin hast, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit die rechte Heizung auch im Hochsommer offen..... "aaaach wie schööön" :-)
Gruß
Claus
28 Räder, 24 Zylinder, 700 PS, verteilt auf 8 Autos !

Roosen
Beiträge: 10
Registriert: Di Okt 18, 2005 4:14 pm
Wohnort: Raum Aachen

Beitrag von Roosen »

Hallo Alfred!
Scheinwerferhöhenverstellung ist nicht erforderlich. Kann ich so sagen, da mein Burton mit dem neuen Gutachten im Oktober 2006 vom TÜV abgenommen worden ist :lol:
Wegen der Heizung: Würde ich einbauen! Habe dazu von Burton nur die Abdeckung für die Oberkante am Armaturenbrett gebraucht, das andere mit den Teilen der Ente und Teilen aus dem Baumarkt selbst hergestellt,
war nicht besonders schwierig :P Für die Heizungsschläuche ist noch genug Platz neben dem Schalthebel.
Wenn du genaueres wissen willst, mail einfach!
Gruß
Michael

Alfred R.

Scheinwerfer & Heizung

Beitrag von Alfred R. »

Hallo Michael:
Danke in Sachen Scheinwerfereinstellung; habe es mir auch so gedacht; aber unsere Bürokraten?!? Hätte ich ihnen wirklich zugetraut.
In Sachen Heizung: werde es mir noch überlegen.

Hallo Claus
Danke auch für deinen Beitrag. Deinen BURTON kenne ich ja aus allererster Nähe. Hoffe, dieses Jahr nicht mehr auf Deinen Beifahrersitz angewiesen zu sein.

Tschüß
Alfred

Benutzeravatar
Feuerspritze
Beiträge: 78
Registriert: So Sep 03, 2006 3:21 pm
Wohnort: Goldbach

und weiter geht es

Beitrag von Feuerspritze »

Hallo Bastelfreunde, :D

so, Garage fertig, Ente wieder im Stall. Also nicht ganz. Habe das schöne Wetter der letzten Wochen genutzt und war fleißig.Alles abgebaut, teilweise schon gereinigt. Nur die Federtöpfe sind noch dran, machen etwas Probleme beim ausbauen.Ansonsten versuche ich gerade mein Häuschen loszuwerden.Rahmen werde ich dann zerschneiden, ein neuer ist schon beim Franzosen bestellt.Dann geht es langsam aufwärts. Na ja, dafür das ich erst in 3 Jahren fertig sein wollte, geht es ganz schön voran.Langsam beschleicht mich aber die Angst, dass ich das alles wieder so zusammen kriege. Habe allerdings viele Schritte fotografisch festgehalten. Nun und dann gibt es ja da noch meinen Freund Claus. :P
Soweit die "Baunews" aus Unterfranken :!:
Grüße

Norbert
kurz vor der Rente noch nen Traum erfüllen.
2010 Traum erfüllt > und jetzt??????

Andy Rau
Beiträge: 67
Registriert: Mo Jan 13, 2003 3:25 pm
Wohnort: Böblingen

Beitrag von Andy Rau »

Hallo!

Wer baut den Aktuell einen Burton und in welchem Status?
Es ist sehr wenig los im Forum hier (ich war nicht gerade fleissig in letzter Zeit), aber es müssen doch ein paar Leute einen Burton bauen, oder was ist los? Nachdem die Sache mit TÜV geklärt ist und ein Gutachten vorliegt steht weiteren Burtons doch nichts mehr im Wege?? Oder ?

Grüße
Andi :roll:

Benutzeravatar
Feuerspritze
Beiträge: 78
Registriert: So Sep 03, 2006 3:21 pm
Wohnort: Goldbach

Bin am Ball

Beitrag von Feuerspritze »

Hallo Andy,

klar gibt es noch Baumeister, oder? Also ich bin derzeit kräftig dabei. Derzeitiger Stand: Spenderente zerlegt, mit dem Aufbau auf einem neuen Chassis begonnen. Zur Zeit (heute) gerade das Getriebe befestigt und angefangen den Motor zu überholen. Das Chassis steht wieder auf den Rädern und es sieht eigentlich alles recht gut aus. :lol:
Was gibt es denn in Sachen Gutachten neues ? Bin da überhaupt nicht auf dem laufenden. Vielleicht hat ja jemand schon was schriftliches was mal per Mail rumgehen kann. Ich will bis zum Winter soweit sein, das sich wieder was bewegt (Motor sollte laufen und das Chassis über den Hof rollen). Will dann den Aufbau bestellen, damit ich dann im Frühjahr 08 weiter machen kann. :roll:
Also ich bin fleißig dran.

Grüße aus Unterfranken

Norbert
kurz vor der Rente noch nen Traum erfüllen.
2010 Traum erfüllt > und jetzt??????

Andy Rau
Beiträge: 67
Registriert: Mo Jan 13, 2003 3:25 pm
Wohnort: Böblingen

Beitrag von Andy Rau »

Hallo Norbert!

Ja, dann hast Du zumindest die Drecksarbeit hinter Dir ;-) Denk dran, am besten jetzt noch Radbremszylinder / Beläge an der Hinterachse austauschen solange Du noch bequem rankommst. Meine waren augenscheinlich i.O, 2 Jahre später waren die Dinger undicht...
Und die Achsschenkelbolzen an der Vorderachse...;-)

Wegen dem Gutachten. Ich habe das Gutachten von Alfred leihweise bekommen und eingescannt (15MB) - ich weiss allerdings nicht inwieweit das Gutachten auf andere Bausätze übertragbar ist. Ich denke Du kontaktierst am besten Alfred direkt...

Wann bekommst Du deine Karosserie, welche Farbe hat Dein Burton dann? Mit oder ohne Verdeck??

Viele Grüße

Andi

Benutzeravatar
Feuerspritze
Beiträge: 78
Registriert: So Sep 03, 2006 3:21 pm
Wohnort: Goldbach

Beitrag von Feuerspritze »

Hallo Andy

danke für die Infos. Na ja, Dreck gibt es schon immer wieder mal, aber hast recht, das schlimmste ist rum.Radbremszylinder, Beläge hinten und vorne sind getauscht. Achsschenkelbolzen denke/hoffe ich sind noch gut, hatten kein Spiel, sollte also noch ein wenig gehen.Karosserie will ich, wie gesagt, im Spätherbst bestellen. Wenns nach meiner Frau geht wird er weiß, und die bestimmt immer :wink:
Verdeck wird es keins geben, alles was da so existitiert gefällt mir irgendwie nicht, und ich brauch auch mit meinen 1,94m ein wenig Platz nach oben. . Also den Wind in die Nase!!
Kannst Du mir noch sagen, um welchen Alfred es sich handelt? Kenne hier noch nicht alle so gut. Vielleicht kannst Du das Gutachten ja auch mailen, rein aus Interesse. Müsste dann nur etwas verkleinert werden, da T-online bei 10 Mb zumacht. Vielleicht klappt es ja. Wenn es nicht grad hundert Seiten sind, ginge es auch per Fax (06021-921587).
Ansonsten komme ich gerade aus der Garage und hab mich 2 Stunden mit dem Reinigen und zerlegen des Motores beschäftigt. Macht alles noch so richtig Spaß. Hoffe es bleibt so! :lol:

Grüße

Norbert
kurz vor der Rente noch nen Traum erfüllen.
2010 Traum erfüllt > und jetzt??????

Benutzeravatar
Feuerspritze
Beiträge: 78
Registriert: So Sep 03, 2006 3:21 pm
Wohnort: Goldbach

Beitrag von Feuerspritze »

:D Moin Ihr Lieben,

so, bevor alles in den Winterschlaf geht, will ich mich hier noch mal kurz äußern.
Was gibt es also bei mir Neues ? Ich hatte ja berichtet, dass mein Chassis jetzt fertig ist. Motor und Getriebe wieder drin und das Teil (Bela: ob männlich oder weiblich weis ich auch noch nicht :shock: ) läuft auch wieder.
Am 23.10 war ich in Zülpich bei Individual - Exhaust. So und nun hat mein Chassis eine 4 VA Auspuffanlage. Alles neu gebaut inkl. Vorschalldämpfer, keinen Nachschalldämpfer mehr und 70er Endrohre (deren 2, wegen der Optik) :D Vom Klang wollen hier mal garnicht reden. Also ich kann das nur empfehlen. Ist nicht ganz billig, hat aber 15 Jahre Garantie. Hätte gern ein Bild eingestellt, weis aber leider nicht wie das geht. Weiter ging es dann zu Autex. Habe dort den Aufbau bestellt, damit es dann im Frühjahr weitergehen kann. Lieferzeit angeblich 3 Monate. schaun mer mal. Herr Heinen war sehr bemüht, aber am Detailwissen zur Bestellung mangelt es noch etwas. Hoffe aber das alles klappt. Momentan beschäftige ich mich mit der Instrumentierung - es gestaltet sich noch etwas schwierig, aber auch das wird.
So, dann geh ich auch in den Winterschlaf, bin aber mit einem Auge immer im Forum dabei.

Grüße

Norbert
kurz vor der Rente noch nen Traum erfüllen.
2010 Traum erfüllt > und jetzt??????

Benutzeravatar
Béla
Beiträge: 89
Registriert: Di Okt 23, 2007 8:09 am
Wohnort: Halle

Armaturenbrett und Instrumente

Beitrag von Béla »

Hallo Norbert,

kleiner Tip von mir, der ich ja schon ein paar mal bei Autex war: Wenn Du was bestellen willst, wende Dich an Ruth Heynen, und ganz besonders, wenn Du per Teflon was bestellen oder fragen willst!
Hans ist der Typ von Manager, die drei Gespräche gleichzeitig führen, und dann hinterher von jedem nur noch 33,3% auf der Agenda haben..., trotzdem ein netter Kerl!
Und nun zu den Instrumenten. Da ich Rougie über Winter ein neues Armaturenbrett spendieren will (Wurzelholz, man gönnt sich ja sonst nichts), bekommt sie natürlich auch neue Uhren. Die bisherige Instrumentierung mit VDO schwarz/Chrom ist mir zu langweilig, und die roten Zeiger sehen in so einem "Oldtimer" so deplaziert aus wie ein Navibildschirm in einem Ford T, sowas macht man nicht wenn man Stilempfinden hat. Also sollen es antike Uhren sein, wie die VDO-Classic Intrumente, die es 1987 gab. Von denen habe ich (womit habe ich das verdient?) per Zufall noch einen ungebrauchten Tacho bei einem Tachodienst auftreiben können, der mir jetzt als Vorbild für die Restauration der anderen Uhren dienen soll.
MMB baut zwar auch heute noch "Classic"- Instrumente mit elfenbeinfarbigem Zifferblatt, aber auch die haben nur die zeitlos-modernen Zeiger und die Schrift ist nicht mehr kursiv, also bei weitem nicht so oldtimerig wie damals die VDO-Classics.
Wenn Du Interesse hast, und Dir auch so was altes vorschwebt, können wir ja gemeinsame Sache machen, ich habe hier einen Restaurator gefunden, der sich bereit erklärte, mir die Zifferblätter herzustellen bzw. umzumalen. Mein Tacholieferant hat mir zugesagt, daß er geöffnete Uhren wieder mit Chrom- oder vergoldeten Rändern verschließt, wenn ich ihm die Einzelteile schicke.
Ich werde also, wenn der neue Tacho hier ist, die alten Uhren rausreißen, den Chromring aufbördeln, Zeiger und Zifferblätter ausbauen, Zeiger neu anfertigen (mit Pfeilspitze und Halbmöndchen als Gegengewicht, so richtig wie bei einer Kirchturmuhr) und passend zu dem Tacho dann die Zifferblätter überarbeiten lassen. Wenn die Skalen und Zeiger wieder drauf sind, schicke ich den Kram dann nur noch zum Verschließen zum Tachomacher nach München.
Auf Wunsch kann ich Dir ein paar Fotos von Uhren schicken, wie ich sie haben will. Du müßtest mir dafür nur eine Emaille-Adresse schicken, da ich nicht weiß, wie man sowas hier reinstellt.(Geht das überhaupt, Bilder im Forum?)

Gruß vom unwissenden Béla
Niemand ist unnütz; auch der Dümmste kann noch als schlechtes Beispiel dienen!

Antworten