MyBurton Forum :: Thema anzeigen - Platz für Motor

Anfang
Forum
FAQHilfe
SuchenSuchen
MitgliederlisteMitgliederliste
KarteKarte
RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil
Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen
LoginLogin

Burtonfahrer
Meine Bilder
Galerie
Termine
Resource
Links
Aktuelles
Kontakt
Impressum &
Datenschutz-
erklärung

 


Platz für Motor

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MyBurton Forum Foren-Übersicht -> Burton
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Falterhert



Anmeldedatum: 05.05.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di, 8. Mai 2012 7:25    Titel: Platz für Motor Antworten mit Zitat

Hallo,
erstmal kurz eine Vorstellung.
Ich komme aus Österreich und gehe mit (viel zu Laughing ) großen Schritten auf die 40 zu.
Auf meiner lebenslangen "to-do" Liste befindet sich auch der Punkt : Einmal ein Auto restaurieren/komplett aufbauen und es scheint als hätte ich den Zeitpunkt erreicht, wo die finanziellen Mittel und die verfügbare Freizeit dies zulassen.
Wegen der wahnsinnig tollen Optik, des preiswerten und gut verfügbaren Spender- und Ersatzteilreservoirs bin ich auf den Burton gekommen.
Ich befinde mich noch in der Konzeptphase und bin mir noch nicht zu 100% sicher, ob es denn ein Burton werden wird.

Eine Frage die mich beschäftigt, ist die Motorleistung.
Mit den standardmäßigen 29PS würde ich in Zukunft nicht zufrieden sein, daher wälze ich im Kopf und auf Excel-Sheets verschiedenste Motorvarianten, wobei auch sehr ungewöhnliche Konzepte und Wege dabei sind, die bisher noch nicht beschritten wurden.

Was mir aber grundlegend dazu fehlt ist die Information über den zur Verfügung stehenden Platz für einen Motor im Burton-Motorraum (bei Zugrundelegung der Verwendung des 2CV Getriebes)bzw. alternativ die Abmessungen des orginalen 2CV Motors.
Beides konnte ich trotz intensivstem Googeln nicht finden.
Hat das schon mal jemand ausgemessen ?

lg
Falterhert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus



Anmeldedatum: 25.10.2003
Beiträge: 395
Wohnort: Waltenhofen/ Allgäu

BeitragVerfasst am: Di, 8. Mai 2012 8:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

die Idee einen Burton zu bauen ist sehr gut.
Aber wieso mwinst Du das die Leistung nicht reicht ?
Wir hatten dieses Thema gerade eben hier im Forum,

http://myburton.de/forum/viewtopic.php?t=630

auch die Idee mit anderen Motoren ist nicht neu.
Aber:
Der Motorraum ist eng, sehr eng. Der Burton wurde von design her quasi um den Motor herum konstruiert. Unverändert passt da eigentlich nur derVisamotor rein
BMW ist zu breit und zu lang, 4-Zylinder-Boxer zu lang, Reihenmotor geht garnicht, V2 zu hoch.
Von der Zulassung mal ganz zu schweigen, da geht ohne Abgasgutachten
(10.000 € minimum) garnichts.

Also Visa-Motor mit 35 PS oder mit Kompressor (70PS)
Schau auch mal hier auf meiner hp:

http://www.burtonkitcar.de.tl/Mehr-Leistung%2C-schneller-fahren.htm

Wo bist du denn genau zuhause ?

Gruß
Claus
_________________
28 Räder, 24 Zylinder, 700 PS, verteilt auf 8 Autos !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Falterhert



Anmeldedatum: 05.05.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di, 8. Mai 2012 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Claus hat Folgendes geschrieben:
Hallo,


Hallo Claus

Claus hat Folgendes geschrieben:

die Idee einen Burton zu bauen ist sehr gut.
Aber wieso mwinst Du das die Leistung nicht reicht ?
Wir hatten dieses Thema gerade eben hier im Forum,

http://myburton.de/forum/viewtopic.php?t=630

Ich weiß, ich lese schon ein paar Tage hier, die Idee mit dem Burton ist etwa 2 Wochen alt.
Wegen der Leistung : Bin wie sicherlich schon alle hier viele Autos gefahren, auch solche mit wenig PS und geringem Gewicht. Meine Einschätzung ist, daß ich mit 29 PS irgendwo zwischen Verkehrshindernis und im Verkehr geradeso mitschwimmen liege, wobei ich bei letzerem den Motor vermutlich sehr an seiner Leistungsgrenze betreiben würde, was seiner Lebensdauer nicht gerade zuträglich ist.
So dem Gefühl nach könnte ich wahrscheinlich mit irgendetwas zwischen 50 und 65 PS mit dem Wagen ganz gut leben, wegen des geringen Leergewichts. Einerseits wäre das eine Leistung, die dem Aussehen des Wagens angemessen ist, andererseits habe ich beim Daten zusammentragen schon an verschiedenen Stellen gelesen, daß Rahmen und Getriebe so eine Leistung wohl verkraften würden.


Claus hat Folgendes geschrieben:

auch die Idee mit anderen Motoren ist nicht neu.
Aber:
Der Motorraum ist eng, sehr eng. Der Burton wurde von design her quasi um den Motor herum konstruiert. Unverändert passt da eigentlich nur derVisamotor rein
BMW ist zu breit und zu lang, 4-Zylinder-Boxer zu lang, Reihenmotor geht garnicht, V2 zu hoch.

Also Visa-Motor mit 35 PS oder mit Kompressor (70PS)
Schau auch mal hier auf meiner hp:

http://www.burtonkitcar.de.tl/Mehr-Leistung%2C-schneller-fahren.htm

Deine Homepage habe ich schon von A-Z durch, vieles, was ich bis jetzt vom Burton weiß, weiß ich von ebenda Wink
Erstmal warum anderer Motor ?
Einerseits sagt der Kollege von cats citroen.net irgendwo auf seiner Seite ganz richtig, wozu abertausende Euronen in einen Uraltmotor stecken, um ihn irgendwie auf 40 PS zu kriegen, während für dieselbe Summe ein moderner Motor drin ist, der mit mehr PS als diesen 40 noch lange nicht an seiner Leistungsgrenze betrieben wird.
Zweitens sind mir die Themen Umwelt, Verbrauch und Bedienfreundlichkeit (z.B. Einspritzung statt Vergaser) nicht ganz unwichtig.

Einige der Motorvarianten, die mir durch den Kopf gehen hast du tatsächlich erwähnt : BMW, Guzzi (an den Bildern auf deiner Homepage konnte ich erahnen, daß der Motor der 850 wohl für den Burton zu groß wäre, aber der Motor der V50 könnte vielleicht passen) aber ich habe auch andere Wahnsinnsideen (gemeint ist nicht wahnsinnig gut sondern nahe am Wahnsinn Very Happy )
Beispiele ?
z.B. das hier :
http://de.wikipedia.org/wiki/Fiat_Twin-Air
(die Saugmotorvariante mit 65PS, sobald sie erscheint)
oder auch das hier :
http://www.aixro.de/produkte/wankelmotor-xr50/
u.s.w
Wenn sich wirklich herausstellt, daß gar nichts anderes funktionieren kann, dann ziehe ich vielleicht die Visa-Motor Variante nocheinmal in Betracht.

Claus hat Folgendes geschrieben:

Von der Zulassung mal ganz zu schweigen, da geht ohne Abgasgutachten
(10.000 € minimum) garnichts.

Das ist tatsächlich meine "Schwachstelle". Habe bis jetzt mit dem Thema (Zusatzeintragungen/Einzelgenehmigungen) wenig zu tun gehabt und bin daher mit den verbundenen Kosten und Problemen wenig vertraut. Geplant ist aber ohnehin ein Gespräch mit meiner Landesfahrzeugprüfstelle über die Zulassungsfähigkeit meiner Ideen, sobald sie konkret genug sind. Das führt uns zu deiner Frage :

Claus hat Folgendes geschrieben:

Wo bist du denn genau zuhause ?

Gruß
Claus

Das wäre meine Prüfstelle :
http://www.wien.gv.at/verkehr/landesfahrzeugpruefstelle/index.html
bin also aus Wien.

Auch Gruß von ebenda und danke für deine Antwort,
Falterhert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Falterhert



Anmeldedatum: 05.05.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di, 8. Mai 2012 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

@Claus

achja nochwas :
dein Restaurationsobjekt von hier :
http://myburton.de/forum/viewtopic.php?p=1987&highlight=#1987

ein Marcos ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus



Anmeldedatum: 25.10.2003
Beiträge: 395
Wohnort: Waltenhofen/ Allgäu

BeitragVerfasst am: Di, 8. Mai 2012 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Arbeit für 2012 / 2013:
http://burtonkitcar.de.tl/Marcos.htm

Ich habe heut mal meinen Reservemotor "grob" ausgemessen
Breite 70 cm
Länge 36 cm
Höhe 50 cm.

Und mehr Platz ist auch im Motorraum nicht.

Deine Ideen sind spannend, insbesondere an den Wankel hab ich (für den Einsatz im Lomax) auch schon gedacht.

Verfolge Deine Gedanken mal ruhig weiter und lasse uns teilhaben.

Ich persönlich glaube aber das unter Berücksichtigung alle Einflußgrössen (und nicht zuletzt auch der Kosten)
ein Visamotor mit megasquirt
http://megasquirt.de/
(Horst Koschuta aus Graz hat einen Ami8 Motor damit ausgerüstet)

und mechanischem Lader
http://superchargersunlimited.com/specs.html

eine passende Lösung wäre.........

Der nächste Burton steht in Salzburg, nich gerade der nächste Weg......


Claus
_________________
28 Räder, 24 Zylinder, 700 PS, verteilt auf 8 Autos !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Alfred R



Anmeldedatum: 30.08.2009
Beiträge: 40
Wohnort: Nürtingen

BeitragVerfasst am: Di, 8. Mai 2012 22:16    Titel: Sonstige Möglichkeiten Antworten mit Zitat

Hallo Falterhert

Claus hat da ja schon einiges geschrieben.
Technisch wäre diese Lösung am einfachsten: AMI-Super-Basis; gegebenfalls mit GS/A-Antrieb bis 1300ccm. Soll es sogar schon geben!
http://myburton.de/forum/viewtopic.php?t=151
Braucht man aber eine neue, längere & breitere Front. Damit der Motor nicht zu weit vor die Vorderachse kommt, bzw die Antriebswellen nicht zu schräg nach hinten laufen, könnte man auch die Schwingarme paar cm verlängern (längerer Radstand).
Oder 2CV-Motoren bzw VISA-Motoren bis 800 ccm aufbohren lassen:
http://www.citroentuning.de/h_2cv.php
http://www.citroentuning.de/m_cv.php
http://www.citroentuning.de/h_visa.php
http://www.pp-2cv.be/FR/News/gros%20cylindres.html

Aber wieso sollen 40PS aus einem angepassten VISA-Triebwerk nicht reichen?
Mein Burton hat noch 27 PS, aber als Hinderniss im Verkehr komme ich mich nicht vor. Eher das Gegenteil: man wird nicht gedrängelt; andere Verkehrsteilnehmer scheinen eher den Anblick des Burtons zu genießen. Und wann ich Burton fahre, will ich die Fahrt einfach nur genießen, und nicht schnell ankommen. Gut, in meiner Gegend gibt es zwar keine Berge, doch selbst im Allgäu komme ich noch recht gut zurecht.
Und wegen der herrlichen Wind & Geräusch-Kulisse kommt es einem sowieso schneller vor!
Habe selber seit so 3 Jahren vor, auf Visa umzubauen (Hardware schon in Vorbereitung); aber wieso überstürzen, wenn´s auch so noch geht.

Mehr als 2 Zylinder wird meiner nicht kriegen; alles mit mehr Zylinder hat, klingt mir zu brav!
Den FIAT-Twin hatte ich auch schon aus Neugier ins Blickfeld gerückt.
Der VW-Up sollte ursprünglich auch mit einem 0,8l Twin mit 70PS-Antrieb kommen.
Gut möglich, daß es in künftigen Hybrid-Autos, vermehrt 2-Zylinder-Reichweitenverlängerer zum Einsatz kommen werden.
Unter die übliche Motorhaube könnten diese Flugmotoren mit 680-700ccm und 60-80PS passen, aber schon wegen den Preisen von 9.400-16.000 Dollar keine wirkliche Alternative.
http://www.stein-ul.de/hks-motor.htm
http://bushwhackerair.com/hksspecs.html
http://www.greenskyadventures.com/EnginePricing/HKS/home.htm


Wie auch immer, Burton fahren macht auch so Spass!

Schöne Abendgrüße,
Alfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Falterhert



Anmeldedatum: 05.05.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: Di, 8. Mai 2012 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Claus hat Folgendes geschrieben:
Arbeit für 2012 / 2013:
http://burtonkitcar.de.tl/Marcos.htm

Den Teil deiner Homepage hatte ich noch gar nicht bemerkt. Da war ich wohl zu sehr auf die Burton -Infos fixiert Wink

Ich weiß nicht wie oft ich mir den da schon angeschaut habe,
http://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwagen/auto/sonstige-sonstige-marcos-mantara-spider-28675442/?adId=28675442
aber €40k sind mir definitv zuviel.

Drück dir aber auf jeden Fall die Daumen beim Marcos-Projekt, auch ein wunderschöner Wagen, der sicher nicht an jeder Ecke steht.


Claus hat Folgendes geschrieben:

Ich habe heut mal meinen Reservemotor "grob" ausgemessen
Breite 70 cm
Länge 36 cm
Höhe 50 cm.

Und mehr Platz ist auch im Motorraum nicht.

Vielen Dank fürs ausmessen, Claus.
Damit geht sich der Fiat Twin Air knapp nicht aus, 10 cm Höhe sind wohl im Burton einfach nicht zu gewinnen.


Claus hat Folgendes geschrieben:

Deine Ideen sind spannend, insbesondere an den Wankel hab ich (für den Einsatz im Lomax) auch schon gedacht.

Verfolge Deine Gedanken mal ruhig weiter und lasse uns teilhaben.

Werde ich tun. Durch dein "Ausmessservice" kann ich jetzt wieder ein wenig besser herumplanen ohne bereits einen Burton bei mir stehen haben zu müssen.

Claus hat Folgendes geschrieben:

Ich persönlich glaube aber das unter Berücksichtigung alle Einflußgrössen (und nicht zuletzt auch der Kosten)
ein Visamotor mit megasquirt
http://megasquirt.de/
(Horst Koschuta aus Graz hat einen Ami8 Motor damit ausgerüstet)

und mechanischem Lader
http://superchargersunlimited.com/specs.html

eine passende Lösung wäre.........

Das klingt ebenfalls sehr spannend. Damit käme ich auch einem Nebenziel dieses Projekts näher, nämlich beim Zusammenbau sehr viel über Automobiltechnik zu lernen. (Hab zwar kompetente Hilfe für einen eventuellen Aufbau, aber eigentlich möchte ich das alles selbst wissen Exclamation )


Claus hat Folgendes geschrieben:

Der nächste Burton steht in Salzburg, nich gerade der nächste Weg......

Da hast du sicher recht, aber bevor ich 10-15000 Euro in ein Auto versenke, möchte ich auf jeden Fall vorher eines Probefahren und in natura sehen, sei es in Salzburg, Zutphen oder anderswo.
Von daher werde ich meinen Landsmann in Salzburg sicher einmal kontaktieren, wenn ich die Entscheidung für den Burton final getroffen habe.


lg
Falterhert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Claus



Anmeldedatum: 25.10.2003
Beiträge: 395
Wohnort: Waltenhofen/ Allgäu

BeitragVerfasst am: Mi, 9. Mai 2012 0:10    Titel: Antworten mit Zitat

http://burtonkitcar.de.tl/Allg.ae.uer-kitcartreffen.htm
_________________
28 Räder, 24 Zylinder, 700 PS, verteilt auf 8 Autos !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lüder



Anmeldedatum: 17.09.2005
Beiträge: 112
Wohnort: Bremen

BeitragVerfasst am: Do, 10. Mai 2012 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

also meiner Meinung nach ist nen Enten- oder Visamotor für den Burton vollkommen ausreichend! Da er eh meiner Meinung nach ein Cruiser ist und man ihn mehr auf Landstrassen als auf Autobahnen (Mehr als 100km Autobahn ist meiner Meinung nach schon Sadomasochismus) bewegt und dort eine Geschwindigkeit von 100 bis 120 vollkommen reicht!
Du solltest dich nach einem Ak Dyane oder Ami8 Getriebe umsehen, da sind die ersten drei Gänge kurz und der vierte lang übersetzt, man hat dann ein etwas sportlicheres Fahrverhalten
Vieleicht solltest du erstmal in einem Burton mitfahren bevor du dir überlegst die Motorisierung zu erhöhen!
Ich komme z.Z.auf 130km/h wobei der Motor noch nicht ausgereizt ist, aber länger als 15 min die Geschwindigkeit sind schon hart...

Viel Spass beim weiteren Kopfkino!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Claus



Anmeldedatum: 25.10.2003
Beiträge: 395
Wohnort: Waltenhofen/ Allgäu

BeitragVerfasst am: Fr, 11. Mai 2012 10:20    Titel: Antworten mit Zitat

Bei meinem Treffen gibt es schon reichlich Gelegenheit zu Mitfahrt......

Auf Wunsch verschicke ich gerne eine Einladung.

Claus
Claus
_________________
28 Räder, 24 Zylinder, 700 PS, verteilt auf 8 Autos !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    MyBurton Forum Foren-Übersicht -> Burton Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Powered by phpBB

  Letzte Aktualisierung dieser Seite: 2011-08-09